Mrz 06

Eine Woche – Smart mit nem alten Phone

Hallo,
eigentlich
sollte heute meine Woche mit dem Nokia E51 beginnen. Das Handy hat
schon ein paar Jahre auf dem Buckel, dank einiger Pflege ist das Teil
aber noch total neuwertig.

Was ist geschehen?
Gestern wollte ich das Teil schonmal “voreinrichten”. Das heißt Wlan und
Provider Netz fertig machen, Telefonbuch füllen und so weiter. Was soll
ich sagen, das hat alles mal gar nicht geklappt. Um mein Wlan zu finden
hat das Display zu wenig Zeichen, so das ich immer nur
Fritz!Box….sehen kann. Welches meine ist, kann ich aber so nicht
herausfinden. Da muss ich im Vorfeld wohl ein wenig mehr Gehirnschmalz
investieren. Das ich mit dem Plan auf ein altes Handy zu wechseln schon
vor dem ersten Tag scheitere habe ich so nicht erwartet und es ist schon
komisch, das man im ersten Augenblick so hilflos daher kommt. Habe mir
inzwischen die Anleitung für das Gerät heruntergeladen. Waren halt noch
andere Zeiten damals 🙂 Werde das ganze studieren und dann einfach nach
den Chemnitzer Linux Tagen nochmal anfangen.

Grüße,
Michael

 

Update: Ich gebe nicht auf. Für Linux habe ich diverse Tools, unter anderem Wammu, Gnokii und Gnokuntu gefunden. Leider hat der Connect zum Telefon nicht geklappt. Deswegen besorge ich mir jetzt ein echtes DKE 2 Datenkabel. Ich weiss zwar nicht was der Unterschied zu jedem anderen USB-Kabel ist, aber 3 Euro sind ja nun auch keine Unsumme und für den Preis finde ich das raus

Update 07.04.2017 : Das Kabel ist da, hatte aber nicht den Effekt. Da ich zwischendurch noch ein wenig auf Reisen war, hat sich alles verzögert. Meine Kontakte sind nun alle auf das E51 übertragen und die Sim Karte darin aktiv. Ich weiss nicht was ich als nächstes erwarte, aber spannend ist das schon 🙂

Flattr this!

Jun 26

Die alten Notizen sind platt.

Da ich keine Geschichten mehr schreibe und das in nächster Zeit auch nicht mehr vorhabe, will ich aus dieser Seite einen persönlichen Blog bauen, der sich so wie Living-Linux.de mit Technik, Linux und all solchen Sachen beschäftigt. Da ich nicht verpflichtet bin Objektiv zu sein, wird in allem was da kommt meine eigene Meinung drinstecken.

Also hoffentlich bis bald,

Michael

Flattr this!